Liebe Trauerfamilie

In den nächsten Tagen wird sich der Siegelungsbeamte der Gemeinde Burgistein mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin zur Aufnahme des Siegelungsprotokolls zu vereinbaren.

Ein Siegelungsprotokoll ist eine erste Bestandesaufnahme der Vermögenswerte. Es wird gemäss den gesetzlichen Bestimmungen in der „Verordnung über die Errichtung des Inventars“ aufgenommen. Das Protokoll leiten wir anschliessend an das Regierungsstatthalteramt Thun weiter. Sobald das Vermögen eine gewisse Höhe überschreitet (rund Fr. 100‘000.00) ordnet das Regierungsstatthalteramt eine Inventaraufnahme durch einen Notar an.

Wir bitten Sie, folgende Unterlagen bei der Aufnahme des Siegelungsprotokolls bereit zu halten:
- Aktuelle Kontoauszüge von Bank- und Postkonten
- Unterlagen über weitere Vermögenswerte wie Kassenscheine, Wertpapiere, Depotscheine, usw.
- Letzte Steuererklärung inkl. Wertschriftenverzeichnis
- Angaben über wertvolle Sammlungen
- Lebens-, Renten- oder Unfallversicherungspolicen
- Angaben über Liegenschaften (amtlicher Wert)
- Adressen und Geburtsdaten der vermutlichen Erben (Ehepartner, Kinder, evtl. Geschwister)
- Testament, Erbvertrag oder Ehevertrag
- Angaben über Vorempfänge und Schenkungen
- Name und Adresse des Notars, welchen Sie, wenn nötig, beauftragen möchten

Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit.

 

Gemeindeverwaltung Burgistein