Testament

Die letztwilligen Verfügungen (Testamente) können auf Wunsch bei der Gemeindeverwaltung Burgistein deponiert werden. Die Herausgabe erfolgt gegen Unterschrift oder mit der Rückgabe der Empfangsquittung.

Bei einem Todesfall prüft die Gemeindeverwaltung, ob ein Testament bei ihr hinterlegt ist. Das Testament wird in der Folge durch den Gemeinderat offiziell eröffnet.

Das Testament kann auch bei einem Notar oder einer Notarin hinterlegt werden. In dem Fall wird er bzw. sie auch für die offizielle Eröffnung nach dem
Todesfall verantwortlich sein.